Mobiles Hundetraining, Beratung, Gassi-Service
Willkommen
Grunderziehung Preise
Freizeitkurse Gassi-Service
Datenschutz
Impressum/links
Datenschutzhinweis für Kunden der Hundeschule WalkTogether gemäß EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)

Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Hundeschule WalkTogether und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht. Bitte beachten Sie, dass diese Informationen lediglich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Kunden gelten und sich von der Datenverarbeitung von Nicht-Kunden deutlich unterscheiden.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle ist die Hundeschule WalkTogether, Claudia Müller, Sulzgrieser Str. 30/1, 73733 Esslingen, Tel. 0711/370 37 91, E-Mail: hundetraining@walktogether.de. An diese E-Mail können Sie sich auch bei Fragen zum Datenschutz wenden.

2. Welche Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen Ihres Vertrages von Ihnen erhalten. Dies sind: Name, Adresse und andere Kontaktdaten (z.B. Telefon, E-Mail-Adresse), sowie bei Bedarf (z.B. für Prüfungen oder um die Volljährigkeit abzuklären) Geburtsdatum, Personalausweisnummer, abweichender Name.

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck und Rechtsgrundlage hierzu)?

Die vorab genannten personenbezogenen Daten verarbeiten wir entsprechend den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG): - Zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten, welche sich aus Ihrem Vertrag ergeben (Artikel 6 Abs. 1b DSGVO). Diese Verarbeitung erfolgt zur Verwaltung Ihrer Vertragsdaten und den damit zusammenhängenden notwendigen Maßnahmen. Weiterhin gilt dies zur Erbringung von unternehmensinternen Maßnahmen und Informationspflichten seitens des Unternehmens und der Unternehmensführung, oder bei durch angefragten Leistungen zur Wahrung von Mitgliedsrechten. - Aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1a DSGVO), sofern Sie uns eine Einwilligung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke gegeben haben (z.B. Webauftritt Newsletter, Presse- oder Öffentlichkeitsarbeit) - Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Artikel 6 Abs. 1c DSGVO). Als Unternehmen unterliegen wir diversen rechtlichen Verpflichtungen und Auflagen, denen wir gerecht werden müssen. Dieses trifft insbesondere in Bezug auf geltende Steuergesetze und ähnliche Vorgaben zu. Zu den Zwecken der diesbezüglichen Verarbeitung gehören insbesondere die Offenlegung der Einnahmen und die personenbezogene Darstellung der Einnahmen.

4. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb des Unternehmens wird der Zugriff auf Ihre Daten ausschließlich der Unternehmerin oder Beauftragten gewährt, die diese zur Erfüllung der unternehmensrechtlichen Zwecke benötigen. Auch vom Unternehmen eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zecken Daten erhalten, sofern diese unsere datenschutzrechtlichen Vorgaben wahren. Dies können im Wesentlichen Beauftragte oder Unternehmen aus den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Webhosting oder aber öffentliche Stellen bei Vorliegen einer gesetzlichen Verpflichtung sein. Weitere Datenempfänger kommen nur in Betracht, sofern Sie uns aufgrund Ihres Rechtes auf Datenübertragbarkeit beauftragt haben, Ihre Daten an durch Sie bestimmte Empfänger zu übermitteln. Eine Datenübermittlung in Länder der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten – hierzu zählt auch die Schweiz) findet nicht statt.

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie es für die Erfüllung Ihres Vertrages und gesetzlich vorgegebenen Pflichten erforderlich ist. Sind Ihre Daten für die Erfüllung unserer Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig und ohne große Verzögerung gelöscht. Vereinzelt kann auch nur ein Teil Ihrer Daten nach dieser Form gelöscht werden, sofern einzelne oder gesamte Datensätze gesetzlichen, insbesondere steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen unterliegen. Diese dementsprechenden Fristen betragen derzeit bis zu 10 Jahren.

6. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO. Zusätzlich besteht grundsätzlich das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO. Ihre uns erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widerrufen. Das gilt ausdrücklich auch für Einwilligungen, die Sie uns vor dem 25.05.2018 und somit vor dem Inkrafttreten der DSGVO, erteilt haben. Es gilt dabei jedoch zu beachten, dass der Widerruf nur für die Zukunft wirksam ist. Bereits erfolgte Verarbeitungen sind davon nicht betroffen.

7. Muss ich Dateien bereitstellen?

Im Rahmen Ihres Vertrages müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Erfüllung des Vertrages und zu dessen gesetzmäßigen Verwaltung zwingend erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel die Dienstleistung in unserem Unternehmen ablehnen, respektive einen bestehenden Vertrag beenden müssen.

8. Gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein „Profiling“?

Die Begründung Ihres Vertrages und auch dessen Fortführung wird in persönlichen Entscheidungsfindungen vollzogen. Eine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO lehnen wir ab. Gleiches gilt für das bewerten bestimmter persönlicher Aspekte (das sogenannte Erstellen von Profilen), auch dieses lehnen wir ab und führen es nicht durch.

9. Wo werden meine Daten gespeichert?

Ihre Daten werden zwecks Rechnungserstellung unter Einsatz einer Datenverarbeitungsanlage (EDV) gespeichert. Zwecks Terminabsprachen werden Name und Telefonnummer in einem Mobilfunktelefon gespeichert. Wenn Sie WhatsAppnutzer sind, stimmen Sie der Kommunikation über diesen Messenger zu. Widerspruchsrecht Sie haben gemäß Artikel 21 Abs. 1 DSGVO das Recht einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ohne Angabe von Gründen zu widersprechen. Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Verarbeiten wir Ihre Daten aufgrund einer Einwilligung, so berührt dies nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

10. Wirksamkeit

Dieser Datenschutzhinweis ist nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden. Stand 19.05.2018
© Claudia Müller, Hundeschule WalkTogether, Sulzgrieser Str. 30/1, 73733 Esslingen, Mai 2018
Label42